Computer-Ag am WvS Blog der Computer-AG am Werner von Siemens Gymnasium Berlin

22. Januar 2014

22.1.2014

Filed under: Allgemein,go,Plan 9,Schulnetzwerk,Tagesberichte,Termine — admin @ 15:48

Vermutlich letzte Mal vor den Winterferien. Nächste Mal dann Mittwoch, den 12.2., wieder. Angelo lernt wohl avestisch sonstewo. Morten ist da. Wilhelm bestimmt bei seiner Band, wie jeden zweiten Mittwoch. Julian und Moritz sind auch da, Frau Spyra guckt kurz rein. Morten hilft Robert, den Monitor seines Laptops auszubauen und einen baugleichen im Netz zu finden.

Julian hat sich mit Pathfinding-Algorhythmen beschäftigt. Dazu: http://qiao.github.io/PathFinding.js/visual/.

Robert checkt, wie Wake-on-Lan mit dem Server möglich wäre, damit er unter der Woche abgeschaltet werden könnte.

Letzte Mal wurde noch ein Video geschaut mit Rob Pyke über Go (s.a. http://en.wikipedia.org/wiki/Rob_Pike) bzw. „public static void“ (s.a. http://www.youtube.com/watch?v=5kj5ApnhPAE)

Bezüglich WOL (wake on lan) findet Robert: cameacross.wordpress.com/2009/04/28/how-to-set-up-wake-on-lan-on-ubuntu-home-server/

… und installiert mit „apt-get install ethtools“ die Ethtools und macht dann:

root@lernserver:/home/rob# ethtool eth1
Settings for eth1:
Supported ports: [ MII ]
Supported link modes:   10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Supported pause frame use: No
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes:  10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Advertised pause frame use: No
Advertised auto-negotiation: Yes
Speed: 100Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 1
Transceiver: external
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: g
Wake-on: d
Link detected: yes
root@lernserver:/home/rob# ethtool -s eth1 wol g
root@lernserver:/home/rob# ethtool eth1
Settings for eth1:
Supported ports: [ MII ]
Supported link modes:   10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Supported pause frame use: No
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes:  10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Advertised pause frame use: No
Advertised auto-negotiation: Yes
Speed: 100Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 1
Transceiver: external
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: g
Wake-on: g
Link detected: yes

eth1 ist die Lan-Karte, die ein direktes Kabel hat zum 206er. Beim nächsten Mal würden wir den Lernserver hier in den 206er holen und austesten, ob das mit dem Wake on Lan funktioniert.

 

 

 

15. Januar 2014

15.1.2014

Filed under: Allgemein,Schulnetzwerk,Scratch,Tagesberichte,Termine — admin @ 17:16

Wilhelm ist da, sowie Moritz, Julian, Morten und Angelo. Jakob – noch nicht auf der Schule – ist auch kurz hier. Er macht mit Wilhelm etwas Scratch. Julian hilft Robert, seine HDD per dd auf seine neue SSD zu kopieren. Dazu Rechner aufmachen und direkt ans Mainboard anschließen und die Blocksize auf 32KB gesetzt (dd if=/dev/sda of=/dev/sdb bs=32KB), dadurch sind es knapp 60MB/s.

In einem neuen Terminal lässt sich das mit

while [ true ]; do kill -USR1 $(pidof dd); sleep 1; done; (Bashsyntax oder auch sh – also Shellskript).

kontrollieren. Gut 3GB pro Minute schafft er jetzt. Leider ist die SSD kleiner als die HDD, dafür aber in der letzte Partition „nur“ Daten. Wir hoffen, dass Windows das später selbst korrigieren kann. Denn Robert hat es mit Win7-System-Image-Zurückspielen und auch Samsung-Magician-Software nicht geschafft, sein Win7 zu klonen von HDD auf SSD.

Frau Spyra fragt, ob der Lernserver unter der Woche abgeschaltet werden kann. Das wollen wir mal demnächst checken, ob der zB. über Wake-on-Lan wieder startbar wäre und wie man Startskripte schreiben könnte, damit der Zustand immer wieder der „richtige“ wäre.

Nächste Mal findet normal am Mittwoch statt, vom 26.1. bis nach den Winterferien (also einmal) findet die AG nicht statt.

 

8. Januar 2014

8.1.2013

Erste Mal 2014. Wilhelm, Julian und Angelo sind da und zwischendrin auch Frau Spyra. Wilhelm demonstriert sein Scratch-Spiel. Julian bringt seinen neuen gebrauchten Laptop mit (WinXP, Win7, ArchLinux, mit SSD-Festplatte). Robert spielt das Scratchspiel und diskutiert mit Julian und Angelo über systemd und das Design von Archlinux und Plan9 (s.a. http://en.wikipedia.org/wiki/Rio_%28windowing_system%29). Julian progammiert das Spiel von Wilhelm mit OpenGL. Angelo zeigt noch ein bisschen mehr vom Rio-Windows-System. Beim nächsten Mal machen wir das, was wir schon letztlich beim nächsten Mal machen wollten. Wir wundern uns, wo Morten und Moritz geblieben sind. Sie haben garnicht auf den Reminder geantwortet.

Powered by WordPress