Computer-Ag am WvS Blog der Computer-AG am Werner von Siemens Gymnasium Berlin

25. September 2012

25.9.2012

Filed under: Allgemein,Tagesberichte — admin @ 15:01

Heute besuchen uns die Ehemaligen, Moritz und Johannes v.L.. Moritz will jetzt technische Informatik an der TU studieren. Johannes v.L. studiert Mathe an der FU. Moritz hätte gerne den beim letzten Mal von Julian entwickelten Code angeschaut. Leider hat Julian den noch nicht bei github eingechecked. Kylix ist übrigens „delphi for linux“.

Johannes v.L. versucht das Spiel „Bärenthaler Bauernkloppe“ mit C++ durchzurechnen.

Johannes Stahn kommt auch noch dazu. Er will physikalische Ingenieurswissenschaften studieren an der TU.

Heute übrigens das letzte Mal vor den Ferien, nach den Herbstferien dann wieder am 16.10. ab 14:30.

 

 

18. September 2012

18.9.2012

Filed under: Tagesberichte — admin @ 15:29

Mit Julian zusammen den alten „Fachbereichsrechner“ mit dem Robert sich immer per X :1 -query 10.123.123.1 mit dem Lernserver verbindet aufgemotzt beim Hochstarten. In der /etc/inittab das Runlevel beim Hochfahren auf 3 gesetzt und in der /etc/rc2.d u.a. Apache und GDM gemäß README umbenannt von S20… in K80… zB.. Anschließend noch in der /etc/init.d das halt-skript kopiert nach myxstart und angepasst:

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: xstart
# Required-Start:
# Required-Stop:
# Default-Start: 3
# Default-Stop: 0
# Short-Description: x -query 10.123.123.1
# Description:
### END INIT INFO

case "$1" in
start)
X -query 10.123.123.1
;;
stop)
pkill X
;;
*)
echo "Usage: $0 start|stop" >&2
exit 3
;;
esac

:

Julian gräbt Delphi wieder aus.

Der Rechner, den Julian für den Oberstufenraum eingerichtet hat, steht immer noch hier im 206er.

Julian versucht mit Delphi ein Programm zum Anzeigen von dreidimensionalen Strukturen zu schreiben. Anders als der Mapviewer von Angelo, der auf Projektion beruhte, will Julian das mit Raytracing machen. Projektion erfordert, so Julian, weniger Rechenleistung, ist aber mathematisch komplizierter.

Robert hat mit apt-get install git-core und apt-get install git-gui git auf dem Lernservern installiert. Julians Programm läuft erstmal sauber durch und er kann Strahlen mit Ebenen kollidieren lassen.

11. September 2012

11.9.2012

Filed under: Tagesberichte — admin @ 14:55

Julian sucht das Passwort für den neuen Archrechner und findet es nicht. Er startet den Rechner mit der CD, mountet die Festplatte und kann sich mit „chroot“ zum neuen Root machen und so das Passwort neu setzen. Jetzt ähnelt das Passwort dem des Lernservers ziemlich.

Julian kriegt jetzt auf dem Arch-Rechner laufend „unknown trust“, irgendwas mit den Signaturen des Entwicklers scheinen nicht zu funktionieren, beim Installieren. Julian hats gemäß dieser Anleitung auf „optionalTrust“ gesetzt und dann die Signaturen importiert.

Julian kann sich nun auch mit dem Lernserver per X :1 -query 10.31.255.88 verbinden.

Julian probiert sich mit MySQL-Befehlen vom Terminal aus.

WordPress wurde durch einen einfachen Klick geupdated. So einfach kann das Leben sein.

Julian hat den Arch-Rechner jetzt mit einem Eintrag in der Inittab dazu gebracht, dass der X-Server gestartet wird und Firefox, und zwar im Respawn-Modus:

x:5:respawn:/usr/bin/X
y:5:respawn:/usr/bin/firefox --display=:0

Vielleicht funktioniert ja aber auch Chrome besser, war jetzt die Überlegung.

Julian hat jetzt noch FVWM installiert. In der inittab steht jetzt noch:

 

x:5:once:/usr/bin/X
fw:5:once:/usr/bin/fvwm -d:0
f:5:respawn:/usr/bin/firefox --display=:0

Jetzt ist auch der schwarze Balken weg, den FF vorher immer gelassen hat. Chromium lässt sich nicht als root ausführen und das Display kann man nicht sezten.

Jetzt müsste Julian noch das amerikanische Keyboard loswerden. Irgendwo in der /etc/X11/xorg.conf.

4. September 2012

4.9.2012

Filed under: Tagesberichte,Zend Framework — admin @ 14:56

Gemäß Zend Framework 2.0 Tutorial (bzw. weil es nicht ging), erstmal mit „apt-get install git“ git auf dem lernserver installiert. Einen Benutzer „zf2_tutorial“ inklusive Verzeichnis angelegt und gemäß Anleitung mit

php composer.phar self-update
php composer.phar install

die Testseite installiert, die jetzt mittels „http://lernserver/~zf2_tutorial/“ bzw. „http://10.123.123.1/~zf2_tutorial/“ erreichbar ist, bzw. welche IP der Lernserver eben hat [natürlich nur im Intranet].

Dazu musst vorher noch in /etc/apache2/mods-enabled die ../mods-available/rewrite.load gesymlinkt werden und der Apache neu gestartet werden.
Es wurden auch entsprechende Vhosts für zf2.lernserver und zf2.localhost eingerichtet, das funktioniert aber nur vom Lernserver direkt, nicht von den anderen Rechnern im 206er, weil es für.lernserver keine DNS-Einträge gibt.

Mit zf2.lernserver/abcd kommt gemäß Tutorial die korrekte ZF2-Fehlermeldung, mit 10.123.123.1/~zf2_tutorial/abcde nicht. Hat Julian rausgefunden, Robert ist noch nicht so ganz klar, warum nicht …;

Powered by WordPress